SV Coschütz - ein teuflich guter Sportverein
SV Coschütz - ein teuflich guter Sportverein
SV Coschütz - Ein teuflisch guter Sportverein
SV Coschütz - Ein teuflisch guter Sportverein

 

 

Unsere Tischtennisabteilung umfasst zur Zeit 24 Sportfreunde. Am Punktspielbetrieb nehmen zur Zeit 3 Mannschaften teil.

Interessente sind Dienstags und Donnerstags ab 19 Uhr in der Coschützer Sporthalle willkommen.

Verantwortlicher ist Gerhard Paul:

Telefon: 0366218703

Mohlsdorfer gewinnt überraschend das 20. Neujahresturnier

Wie jeden ersten Samstag im neuen Jahr trafen sich auch dieses Jahr begeisterte Tischtennisfreunde zum 20. Neujahresturnier in Coschütz. Aus insgesamt 10 Vereinen aus Thüringen und Sachsen reisten 31 Spieler an. Erstmalig befanden sich dieses Jahr darunter insgesamt 4 Spielerinnen, von der 3. Kreisliga bis zur Landesliga Damen. Da der Titelverteidiger der letzten Jahren (Thorsten Eßbach vom SV Muldenhammer) leider nicht mitspielen konnte, gestaltet sich das Turnier sehr spannend, da kein Favorit feststand.

Gestartet wurde das Turnier mit einer Doppel-KO-Runde mit 15 Doppeln. Dieses konnten Antje Stock (TTV Falkenstein) und Werner Meyer (TTF Arnsgrün) gegen Karla Wolf (Elsterberger BC) und Heiko Scheler (FSV Mohlsdorf) im Finale für sich entscheiden. Lena Frotscher (TTF Arnsgrün) und Ulf Schnabel (SV Coschütz) belegten den 3. Platz.

Die Einzelrunde wurde erstmalig als Handycap gespielt. Mit den 31 Teilnehmern wurden 8 Gruppen gebildet, 7 Vierergruppen und eine Dreiergruppe. Nach der Gruppenphase, bei der in jeder Gruppe die ersten beiden weiter kamen, duellierten sich die 16 verbleibenden Spieler in einer KO-Runde. Diese konnte Heiko Scheler (FSV Mohlsdorf) in einem sehr spannenden Finalspiel im 5. Satz mit 16:14 Punkten für sich entscheiden. Luca Haas (TTF Arnsgrün) wurde verdienter Zweiter. Frank Weber (Elsterberger BC) setzte sich im Semi-Finale gegen Karl Pschierer (SV Coschütz) durch.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die spannenden und fairen Spiele und freuen uns schon auf das nächste Turnier :-)

Neujahresturnier am 07.01.2017

Auch dieses Jahr findet wieder unser alljähriliches Neujahresturnier statt.

Dazu laden wir alle begeisterten Tischtennisfreunde am Samstag, 07.01.2017, ein. Spielbeginn ist 13:00 Uhr, Anmeldeschluss 12:30 Uhr.

Wie jedes Jahr spielen wir eine Doppel-KO-Runde und eine anschließende Einzelrunde. Erstmalig wird die Einzelrunde als Handycap ausgetragen mit einem Punkt Vorsprung je Spielklasse. 

Wir freuen uns auf euch!

Freundschaftsspiel zum Coschützer Sportfest

Anlässlich des Coschützer Sportfestes traf sich am Samstag die Tischtennisabteilung vom SV Coschütz mit der SG Naitschau zu einem Freundschaftsspiel in Coschütz. Die Gäste reisten mit 6 Spielern aus unterschiedlichen Mannschaften an. Auch die Coschützer stellten ein bunt gewürfeltes Team aus allen drei Mannschaften zusammen. Das Spiel wurde nach dem alten DDR-6er-Spielsystem durchgeführt. Von 14:00 bis ca. 16:00 Uhr lieferten sich beide Mannschaften spannende und unterhaltsame Spiele. Am Ende konnten sich die Gäste mit einem knappen 11:10 durchsetzen.

Wir bedanken uns noch einmal für das Kommen unserer Gäste aus Naitschau und hoffen auf eine baldige Wiederholung des Freundschaftsspiels.

Ergebnisse des 19. Neujahresturnieres 02.01.2015

Zum 19. Neujahresturnier traten 24 Spieler aus sieben Vereinen, von der 3. Kreisliga bis zur 1. Bezirksliga, an.

Das Turnier startete mit einer Doppel-KO-Runde. Die Doppelpaarungen wurden ausgelost. Von den 12 Doppeln wurden vier in die zweite Runde gesetzt. Im Doppelfinale besiegten Frank Eckhardt (SG Straßberg) und Torsten Esbach (SV Muldenhammer) in einem klaren 3:0 Werner Mayer und Luca Haas vom TTF Arnsgrün. Im Spiel um den dritten Platz setzten sich Volker Wunder (SG Straßberg) und Ulrich Panke (TTF Arnsgrün) gegen Rudi Winkler (Elsterberger BC) und Michael Meier (Teichwolframsdorf) ebenfalls mit einem 3:0 durch.

Die Einzelspiele starteten in einer Gruppenphase mit sechs Vierergruppen. In jeder Gruppe wurden zwei Spieler gesetzt und die übrigen Spieler zugelost. Aus der Gruppenphase qualifizierten sich die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe, sowie die vier besten Gruppendritten für die anschließende Einzel-KO-Runde. In dieser bezwang im Finalspiel Torsten Esbach Rudi Winkler mit 3:0. Das spannende Semi-Finale gewann Werner Mayer gegen Luca Haas mit einem knappen 3:2.

Gegen 18:30 Uhr endete das Turnier mit einer Siegerehrung durch die Turnierleiter Gerhard Paul und Caroline Hoffmann. Diese bedanken sich bei allen Teilnehmern für die spannenden und fairen Spiele.

Gewinner Doppel:

1. Frank Eckhardt (SG Straßberg) / Torsten Esbach (SV Muldenhammer)

2. Werner Mayer (TTF Arnsgrün) / Luca Haas (TTF Arnsgrün)

3. Volker Wunder (SG Straßberg) / Ulrich Panke (TTF Arnsgrün)

 Gewinner Einzel:

1. Torsten Esbach (SV Muldenhammer)

2. Rudi Winkler (Elsterberger BC)

3. Werner Mayer (TTF Arnsgrün)

Neujahresturnier am 02.01.2016

Auch dieses Jahr lädt die Tischtennisabteilung zum alljährlichen Neujahresturnier ein. Wie gewohnt findet es am ersten Samstag des Jahres statt, d.h. am 02. Januar.

Beginn: 13:00 Uhr

Anmeldung: bis 12:30 Uhr

Gespielt wird zunächst eine Doppel-KO-Runde. Anschließende werden in einer Gruppenphase die Besten für die Einzel-KO-Runde ermittelt.

Hinrunde Saison 2015

Mit demheutigen Spiel der ersten Mannschaft wurde die Hinrunde dieser Saison für den SVC beendet. Da die Gäste vom TSV Plauen 1990 nicht anreisten, geht das letzte Spiel mit 14:0 für Coschütz 1 ein. Sie belegen damit den siebten Platz der Tabelle.

Die zweite Mannschaft verweilt über die Winterpause in der zweiten Kreisliga ET Nord auf dem achten Platz.

In der dritten Kreisliga hat es SVC 3 ebenfalls auf den achten Platz geschafft.

 

1. Tischtennistrainingslager in Dippoldiswalde

 

Vom 29.05 bis 31.05.2015 besuchten vom SVC Jakob Petzold, Ronny Kroll, Thomas Linke, Christian Reißmann, Gerhard Paul und Caroline Hoffmann den ersten Wochenendlehrgang der Tischtennisschule Mühlbach in Dippoldiswalde.

Freitag: Pünktlich um 15:00 Uhr startete das erste Auto über Dresden nach Dippoldiswalde. Dort angekommen, bezogen wir 17:00 Uhr unsere Zimmer im Bahnhotel Dippoldiswalde, welches zur Tischtennisschule Mühlbach gehört. Mit einer geringfügigen Verspätung von ca. 1 Stunde, die uns später noch eine Runde Freibier bescherte (vielen Dank nochmal an Thomas), erreichte auch der zweite Teil gerade noch rechtzeitig das erste Training um 18:00 Uhr. Bereits bei der Erwärmung erkannten einige (z.B. beim Versuch im Lauf anfersend beide Arme in unterschiedliche Richtung zu kreisen), was für anspruchsvolle und intensive Trainingseinheiten in den nächsten Tagen auf uns zukommen würden. Nach dem intensiven und erschöpfenden zweistündigen Training in der sehr gut ausgestatteten Sportanlage von Dippoldiswalde erfreuten wir uns zurück im Bahnhotel am guten Abendbrot  nach Hausmannsart und ein paar gemütlichen Bierchen J.

Samstag: Überraschenderweise fanden gegen 7:30 Uhr alle pünktlich den Weg zum ausgiebigen Frühstück. Von 9:00 – 11:00 Uhr fand die zweite Trainingseinheit statt. Von einer straffen Erwärmung mit koordinativen Übungen zur Beinarbeit, einem intensiven Aufschlagtraining und individuellem Balleimertraining konnte jeder zahlreiche Tipps und umfangreiche Erkenntnisse für sich mitnehmen. Nach einer erholenden Mittagspause, mit italienischer Pasta und Pizza, Mittagsschlaf und Mittagsbier fanden sich alle 14:00 Uhr zur nächsten Trainingseinheit ein. Diese brachte mit teils sehr anspruchsvollen Koordinationsübungen (Falkenberger, … ) über einen abschließenden Kaisertisch schon manchen zu sportlichen aber auch kognitiven Höchstleistungen. Nach diesen zwei sehr anstrengenden Stunden ging es zurück ins Bahnhotel, um nach einem schnellen Kaffee Aufschlagstipps vom Aufschlagsprofi Herrmann Mühlbach via Skype zu erhalten. Den Abend rundete ein wieder hervorragendes Abendbrot und ein Besuch des Dippolsidwalders Stadtfestes ab.

Sonntag: Der letzte Trainingstag startete wieder mit Frühstück um 7:30 Uhr und anschließender Zimmerabgabe. Zum Abschlusstraining wurde ein Turnier mit allen Teilnehmern des Lehrgangs gespielt. In diesem konnten sich Christian Reißmann und Gerhard Paul auf den zweiten und dritten Platz spielen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde gegen 13:00 Uhr die Rückreise angetreten.

Insgesamt konnten wir jede Menge neuer Erfahrungen, spieltaktische Hinweise und individuelle Verbesserungsvorschläge mitnehmen, die sicherlich in der nächsten Saison Früchte tragen J. Vielen Dank nochmal an das tolle Team der Tischtennisschule Mühlbach für die zahlreichen wertvollen Tipps und Tricks sowie die tolle Bewirtung! Wir freuen uns schon auf das nächste intensive Trainingswochenende J.

D-Pokal Finale 2015

 

Am 15.05.2015 wurde in Coschütz das Endspiel des D-Pokals ausgetragen. Für diesen hatten sich die Mannschaften SpVgg Heinsdorfergrund Jugend, SpVgg Heinsdorfergrund 4 und SV Coschütz 2 qualifiziert. Coschütz spielte mit Paul, Linke und Zühl. Während des Spielverlaufs konnte sich Coschütz klar durchsetzten. Sie gewannen ihre Spiele mit 4:0 und 4:1 und sind somit diesjähriger Sieger im Vogtlandpokal – D.

Herzlichen Glückwunsch!

18.Hallenneujahrsturnier des SV Coschütz 3.1.2014

Schon zum 18. trafen sich die Tischtennisspieler des SV Coschütz zum traditionellen Neujahrsturnier in der Coschützer Sporthalle. Gerhard Paul, Leiter der Abteilung Tischtennis, begrüßte 33 Tischtennisfreunde aus 10 Vereinen , SpVgg 1862 Neumark, SG Straßberg, Elsterberger BC, SV Fronberg Schreiersgrün, FSV Mohlsdorf, TSG Grünstadt, SV Muldenhammer, VfB Greiz, SG Göttendorf und SV Coschütz . Caroline Hoffmann erklärte danach den Turnierablauf. Zuerst wurden die Doppel ausgespielt wobei zu Beginn per Los die Mannschaften gezogen wurden. Sieger wurde das Doppel Frank Reinhold ( TSG Grünstadt ) und Matthias Richter ( VfB Greiz ), sie besiegten im Finale Rudi Winkler ( Elsterberger BC ) und Heiko Scheler ( FSV Mohlsdorf ). Den 3.Platz belegten Christian Reißmann ( SV Coschütz ) und Frank Eckhardt ( SG Straßberg ), die gegen Thomas Linke ( SV Coschütz ) und Volker Wunder ( SG Straßberg ) gewannen.

Im Anschluß wurde das Einzel ausgespielt. Aus den 6 Staffeln kamen die ersten beiden jeder Staffel weiter. Die 12 Spieler ermittelten im k.o. System den Sieger. Nach dem Marathoneinzelturnier siegte Torsten Esbach ( SV Muldenhammer ) vor Frank Eckhardt ( SG Straßberg ) und Frank Reinhold ( TSG Grünstadt ). Bei der Auswertung nach dem Turnier dankte Gerhard Paul allen Teilnehmern für das faire Turnier und freut sich schon auf das 14.Turnier.

                                                     Text/Bilder: Claus Zürnstein

 

Saison 2014-2015

Unsere Tischtennisabteilung wird in der kommenden Saison mit 3 Mannschaften am Punktspielbetrieb des Elstertales teilnehmen.

Das gab der Abteilungsleiter zur kleinen interen Feier bekannt.

 

 

17.Mai 2014 Endrunde C - Pokal in Coschütz

Sieger SV Coschütz I

Im Finale um den C - Pokal standen sich die Mannschaften von TV Ellefeld 5, SV Treuen 3 (beide Göltztalkreis) sowie TTSV Schöneck 2 und SV Coschütz 1 (beide Elstertalkreis) gegenüber. Sieger wurde überraschend der SV Coschütz. Gerhard Paul (2 v.r.) rechnete sich nur Außenseiterchancen aus, am Ende aber überglücklich. Es ist der erste große Sieg für die Abteilung !!!

Herzlichen Glückwunsch auch vom Präsidium des SV Coschütz !!!

Der SV Coschütz spielte mit Frank Schmidt, Christian Reißmann, Sebastian Bauer und Gerhard Paul.

59.Sportfest 17.Mai 2014

Alle Teilnehmer der Stadtmeisterschaft mit den Pokalen

Traditionelles Neujahrsturnier 4.01.2014

Unter der Leitung von Caroline Pufe trafen sich zum traditionellen Neujahrsturnier der Abteilung Spieler u.a. vom Elsterberger BC, SV Muldenberg,SG Straßberg, FSV Mohlsdorf, FSV Rot-Weiss Treuen und des SV Coschütz. Nach der Begrüßung durch den Gerhard Paul (Abteilungsleiter) wurden die Mannschaften für die Doppel ausgelost, was Torsten Esbach und Rudolf Winkler im Endspiel gegen Karla Wolf und Thomas Bauer gewannen. Anschließend wurde das Einzel in 5 Gruppen ausgespielt. Es gewann Torsten Esbach vom SV Muldenberg vor Jens Pohl  vom SV Rot-Weiss Treuen.

Insgesamt nahmen 25 Tischtennisspieler teil, einziger Nichtaktiver war

Kay Niemand.

Herzlicher Dank geht an Ulf Schnabel( Dritter von rechts), Geschäftsführer der Betonsystem- und Fertigungsteile GmbH aus Zwickau, der neue Dressen für dieTischtennisabteilung gesponsort hat.

Aktuelle Spiele:

Neues vom Tischtennis

Informationen für die Mitglieder

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Oberlein