Begegnungsstätte für Jung & Alt

Begegnungsstätte für jung und alt

Mittlerweile ist die Überdachung auf der Coschützer „Helmut-Börner-Sportanlag“ die Voraussetzung für so manche unserer Veranstaltungen im Ort, so Ortsvorsteher Andreas Oberlein. Dazu gehören die legendären Dorf-und Sportfeste sowie viele größere und kleinere gesellschaftliche Highlights, auch der anderen Vereine im Ort.


26 Jahre Stadionüberdachung
Wir sind stolz auf unsere Stadionüberdachung, die uns in all den Jahren nicht nur „Schutz von oben“ gab, so lächelnd der Präsident des SV Coschütz Ronny Röder. Viele unserer Gäste haben diese immer bewundert. Darauf wollen wir, mehr denn je auch in Zukunft, nicht verzichten, so Röder. Der Gedanke eines Neubaus entstand schon vor 2 Jahren auf Grund anstehender Reparaturarbeiten. Es bildete sich ein Team aktiver Sportfreunde aus der 1. und 2. Fußballmannschaft, zu denen Christoph Stier, Andres Wolf und Michael Stier gehören. Schnell wurde klar, dass nach so langer Zeit das aus Holz errichtet Bauwerk in die Jahre gekommen war. Nur ein Neubau machte Sinn. Zusammen mit Ortschaftsrat, weiteren Sportlern und dem Ingenieurbüro Herrmann aus Netzschkau wurde in unzähligen Zusammenkünften ein Nachfolgeobjekt entworfen. Dieses wird aus baulicher, technischer und objektiver Sicht den bisherigen und zukünftigen Anforderungen noch besser gerecht. Es bleibt und wird ein noch wichtiger Begegnungsort für jung und alt, sind sich Ortschaftsrat und Präsidium des Sportvereins bewusst.


Fördermittelantrag wird gestellt
Alle Beteiligten war es sich sehr schnell klar, dass die Umsetzung nur durch staatliche Unterstützung möglich sein wird. Ein entsprechender Fördermittelantrag wurde bei Leader Mitte des Jahres 2019 gestellt. Eine Reihe weitere Auflagen folgten. Unter anderen musste ein neuer Bauantrag gestellt und Eigenmittel in Form von Sponsorengeldern nachgewiesen werden. Die Herausforderung einer Vorfinanzierung des gesamten Projektes unter Trägerschaft des Sportvereins in Höhe von 105 000 Euro konnte m.H. der Sparkasse Vogtland erfüllt werden.

 

Brief vom Landkreis zum Heiligen Abend
Am 24.12. 2020 war der Leader - Fördermittelbescheid im SV Briefkasten, so Oberlein, der auch zugleich Stadtrat von Elsterberg ist. Fördergelder in Höhe von 85.000 Euro stehen bereit. Dabei ist er aber überzeugt, dass auch Bürgermeister und Stadträte hinter dem Vorhaben stehen und für die Vorfinanzierung zur Verfügung gestanden hätten. Der Start zum Abriss der alten Überdachung ist erfolgt. Röder baut auf seine Fußballmänner inkl. der Jugend A, dass diese sich bei den anstehenden Arbeiten einbringen werden. Schließlich sind sich alle bewusst, dass die größte Investition bzw. Bauvorhaben für den Verein zur Erfolgsgeschichte werden muss. Mittlerweile steht die Umsetzung „coronabedingt“ noch in den Startlöchern. Ziel ist es, die Realisierung zusammen mit den Firmen der Region und den Sponsoren in diesem Jahr umzusetzen. Eine Informationsveranstaltung für interessierte Coschützer und Vereinsmitglieder ist laut Röder, wenn es denn wieder möglich sein wird, geplant.


Text: Andreas Oberlein

FÖRDERPROGRAMM NEUBAU STADIONÜBERDACHNUNG

SCHAUT MAL HIER VORBEI:

FOLGT UNS AUCH AUF:

19.06.21 ab 09:00 Uhr
Arbeitseinsatz Vereinsgelände

19.06.21 ab 17:00 Uhr
Präsidiumssitzung Sportfest (INTERN)

20.06.21 ab 10:30 Uhr
Treffen der Übungsleiter (INTERN)

02.07.21 ab 18:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

06.07.21 ab 19:00 Uhr
Präsidiumssitzung (INTERN)

03.07.21 14:00 Uhr | Freundschaftsspiel
Reichenbacher FC II - SVC

TISCHTENNIS
auch unter Verein / Tischtennis

1. MANNSCHAFT
1. Kreisliga ET

2. MANNSCHAFT
2. Kreisliga ET

VOLLEYBALL
Freizeitturniere

Informationen

Änderungen möglich !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Oberlein