SV Coschütz - Ein teuflisch guter Sportverein
SV Coschütz - Ein teuflisch guter Sportverein

Saison 2014 -2015

Torschützenliste 2013-2014

12  Stefan Kosche

Marcus Grau

Lucas Kölbel

Jan Rossig

Andreas Wolf

Michael Stier

Daniel Reinhold

3  Alexander Schmiedl

Martin Kurz

Domenic Dorst

Silvio Hermann

Timo Droop

Ronny Röder

1  Fabian Dorst

Ralf Krause

Chris Ulinski

Maurice Oertel

 Sven Keil

Mari Schmidt

David Oberlein

Matthias Paul

26.Spieltag 21.6.2014

SV Coschütz II - VfB Lengenfeld II  4 : 2

Torschützen : Reinhold 2, Droop, Kurz

Aufstellung :

11 C.Arras, 2 André Wolf, 5 T.Droop, 6 R.Krause, 7 R.Röder,8 Andreas Wolf, 10 M.Paul, 11 D.Reinhold, 13 O.Steudel, 14 M.Kurz, 15 M. Oertel

2.Halbzeit: 3 S.Kosche für 13

 

 Glückwunsch an unsere 2.Mannschaft. Mit 16 Siegen 0 unendschieden und 6 Niederlagen und einem Torverhälton 62 : 38 wurden wir Vizemeister der 2.Kreisklasse Staffel 2. Staffelsieger am letzten Spieltag wurde VfB Großfriesen, da der VfB Adorf nur unendschieden spielte.Daniel Reinhold brachte uns in der 9. und 17.min in Führung. Nach dem Anschlußtreffer der Lengenfelder erhöhte Timo Droop in der 54.min per Kopf auf 3 : 1. Martin Kurz erzielte in der 87. min den Endstand von 4 : 2. Trotz einiger Unstimmigkeiten in der Mannschaft ist es ein hervorragender Ausklang einer nicht einfachen Saison 2013 - 2014. Als Mannschaftsleiter der 2.Mannschaft hatte es Heiko Eisel und sein Co Sirko Pippig über die ganze Saison nicht einfach, eine schlagkräftige Mannschaft zu stellen. Immer mußten aus der 2. Spieler für die 1. bereitgestellt werden, so das kaum eine Mannschaft sich einspielen konnte. Es kam zu unnötigen Niederlagen, die wertvolle Punkte gekostet haben.

25.Spieltag 14.6.2014

SG Jößnitz II - SV Coschütz II  1 : 8

Torschützen : Kosche 4, Reinhold 2, Grau, Wolf Andreas

Aufstellung :

1 A.Lütke, 14 M.Kurz, 15 M.Schmidt, 2 S.Kosche, 16 M.Oertel, 12 D.Reinhold,  R.Krause,  A.Wolf, 4 F.Dorst, 9 M.Grau, 7 R.Röder

2.Halbzeit : D.Oberlein für R.Krause, 10 M.Paul für A.Wolf

 

Auch wenn das Ergebnis hoch ausfiel, mußten noch mehr Tore erzielt werden. Bis zur 16.Minute, als das 1:0 fiel, gab es viele Chancen. Wie zeigten uns zu unendschloßen im Abschluß, viele Quer- und Rückspiele hemmten den Zug zum Tor. Mit den 4 Treffern im Spiel setzt sich Stefan Kosche mit 12 Toren an die Spitze  der Torschützenliste der 2.Mannschaft. Was der Sieg Wert ist, wird sich am letzten Spieltag zeigen. Vielleicht kann man sich noch nach oben verbessern.

23.Spieltag 17.5.2014

SV Coschütz Res.  -  VFC Adorf Res.   1 : 0
Aufstellung: P. Wolf; M. Kurz, F. Dorst, M. Oertel; D. Reinhold, R. Krause (46. S. Keil), K. Sänger (56. D. Oberlein), M. Schmidt (C), A. Wolf; M. Wicht, M. Grau
 
Tor: 26. Minute, Andreas Wolf
 
Ein verdienter und wichtiger Sieg gegen den Tabellenführer aus Adorf im Meisterschaftskampf.
In einer hart geführten Partie waren wir die spielbestimmende Mannschaft, wobei wir in der ersten Halbzeit schon mit 3:0 (Grau, Sänger,Wicht mit den Chancen...) den Sack hätten zu machen können.
So kam in der 26. Minute ein weiter Wicht-Einwurf auf den kurzen Pfosten, wo Grau per Kopf auf Wolf ablegte und "Bobby" gekonnt einschob...
Auch wenn Adorf einige gute Gelegenheiten hatte, scheiterte der Gast entweder an P. Wolf im Tor oder an sich selber. 
Letzendlich eine gute Mannschatsleistung und somit gehen die 3 Punkte auch völlig in Ordnung.

22.Spieltag 10.5.2014

SpVgg 1862 Neumark II - SV Coschütz II  2 : 3 ( 2 : 0 )

 
Aufstellung: M. Niemand; M. Kurz, F. Dorst, O. Steudel; M. Oertel, R. Krause (38. D. Oberlein); S. Kosche, K. Sänger, A. Wolf, M. Schmidt (C); M.Grau
 
Tore: S. Kosche, M. Grau, D. Oberlein
 
Drei wichtige Punkte fuhr unsere zweite Mannschaft ein, im Kampf um die noch mögliche Meisterschaft.
Trotz hoher Überlegenheit und zahlreicher Chancen gegen Neumark lagen wir zur Pause mit 2:0 zurück. In der zweiten Halbzeit drückten wir zwar wie verrückt aufs Anschlußtor aber es wollte nicht fallen. Erst nachdem Grau´s Freistoß knapp am Angel vorbeizischte, nahm Kosche am Strafraum drei Mann aus und vollendete ins untere Eck. Erst in der 83. Minute wurde ein Freistoß mal schnell ausgeführt, Wolf flankte mustergültig auf Grau, der unhaltbar zum Ausgleich einköpfte. In der 88. Minute reagierte Oberlein gedankenschnell aus dem Gewühl heraus und zog unhaltbar ab. Ein hochverdienter Arbeitssieg. Nächste Woche gehts zum Sportfest gegen den Tabellenführer aus Adorf. Schau´n mer mal...

21.Spieltag 3.5.2014

SV Coschütz II - SV Bobenneukirchen II  3 : 0

Aufstellung :

1 M.Niemand, 14 M.Kurz, 2 S.Kosche, 16 M.Oertel, 7 R.Röder, 8 A.Wolf, T.Droop, 4 F.Dorst, 12 J.Rossig, 13 S.Andermann, 6 R.Krause

Ersatz . 11 D.Oberlein für 12

Torschützen  1 : 0 A.Wolf, 2 : 0 F.Dorst, 3 : 0 S.Kosche

 

Das als Freundschaftsspiel gewertete Spiel hätte viel höher ausfallen können, ja müssen. Viele teilweise gut herausgespielte Möglichkeiten wurden vergeben oder scheiterten am Gästetorhüter.

20.Spieltag 27.4.2014

SV Grün Weiß Wernesgrün II - SV Coschütz II 2 : 0

Aufstellung:

33 P.Wolf, 14 M.Kurz, 5 H.Eisel, 4 F.Dorst, 16 M.Oertel, 6 R.Krause, 9 C.Sänger, 15 M.Schmidt, 17 D.Oberlein, 12 J.Rossig, 7 R.Röder

2 HZ. : 2 M.Kramer für 5 H.Eisel

 

Die Übungsleiter unserer 2.Mannschaft sind nicht zu beneiden, vergangene Woche noch 4 Ersatzspieler heute nur noch 11 Spieler. Mike Kramer als Mannschaftsleiter der 1.Mannschaft half noch als Reservespieler aus. Die 2.Mannschaft mußte wieder einmal für die 1.Mannschaft Spieler abgeben. Michael Stier, Matthias Paul und Oliver Schiek standen in der Startelf der 1.Mannschaft. Trotz des 0:2 zeigte unsere Mannschaft Moral den 2. Platz in der Tabelle zurückzuerobern, leider schafften wir es nicht.

19.Spieltag 12.4.2014

SV Coschütz II - SpVgg Grün Weiss Wernitzgrün II 5 : 0

Aufstellung :

33 P.Wolf, 14 M.Kurz, 4 F.Dorst, 16 M.Oertel, 2 C.Jugel, 15 M.Schmidt, 8 A.Wolf, 6 R.Krause, 11 M.Stier, 10 M.Paul, 9 O.Schiek

Auswechselbank :

D.Oberlein, 7 R.Röder,, 12 J.Rossig, T.Droop

 

Mit schnellen Spiel setzten wir den Gegner von Beginn an unter Druck . Schon nach 7 Minuten führten wir 2 : 0 und mit einem weiteren Doppelschlag in der 33. und 35. Minute mit 4 : 0. Alle 4 Tore erzielte Michael Stier. Die 2.Halbzeit verlief nicht mehr so gut, hatten aber trotzdem noch viele Chancen das Ergebnis höher zu gestallten. Martin Kurz verwandelte in der 78.Minute einen Foulelfmeter zum Endstand von 5 : 0.

18.Spieltag 5.4.2014

VfB Großfriesen II - SV Coschütz II  2 : 0

Aufstellung :

1 C.Stier, 4 F.Dorst, 6 R.Krause, 15 M.Oertel, 7 R.Röder, 14 M.Kurz, 12 J.Rossig, 8 A.Wolf, 11 S.Anderemann, 15 M.Schmidt, 3 S. Keil

Auswechslungen 2 Hz: 5 C.Jugel für 11 S.Andermann , 9 M.Donnerhak für 1 C.Stier

Auf einen nicht leicht bespielbaren Platz, Unebenheiten, versuchten wir den Tabellenvierten unter Druck zu setzen. Aus der Abwehr spielten wir recht gut bis zum gegnerischen Strafraum. Weiter kamen wir kaum, entweder der Gegner ging dazwischen oder wir scheiterten an uns selbst. Die erste Torchance hatte Andreas Wolf, er scheiterte an der vielbeinigen Abwehr. Kurz darauf wollte Mario Schmidt mit einem Lupfer den Großfriesener Torhüter überwinden, der Ball ging am langen Eck ins Aus. Wer seine wenigen Chancen vergibt muß damit rechnen das der Gegner zuschlägt. Am Ende ein verdienter Sieg der Großfriesener, weil unsere Mannschaft sich gegenseitig Fehler vorhielt und sich nicht mehr auf das Spiel konzentrierte.

17.Spieltag 29.3.2014

SV Coschütz II - SG Unterlosa II  4 : 2

Aufstellung :

20 S.Ebersbach, 14 M.Kurz, 4 F.Dorst, 8 A.Wolf, 6 R.Krause, 10 C.Ulinski, 3 St.Kosche, M.Oertel, 15 M.Schmidt, 5 T.Droop, 7 R.Röder

Auswechslungen:

2 S.Pippig für 3 St.Kosche, 12 J.Rossig für M.Oertel

 

Torschützen :

Kosche 2, Krause, M. Schmidt

16.Spieltag 23.3.2014

VFL Reumtengrün 2  -  SV Coschütz 2   3 : 0
 
Aufstellung: A. Lütke; S. Keil, F. Dorst, O. Steudel; M. Oertel, T. Droop, A. Wolf, M. Kramer (77. S. Pippig); M. Schmidt (C), P. Wolf, S Andermann (55. J. Rossig)
 
Unsere Zweite ging als Tabellenführer, jedoch stark ersatzgeschwächt ins Auswärtsspiel an der Treba. 
Auch wenn viele Spieler (...Röder, Krause, Kurz, Schmiedl, Oberlein, Kosche, D. Dorst, Herrmann, ...) ersetzt werden mußten, gab sich jeder sichtbar mühe und man hielt gegen eine überlegene VFL-Reserve ganz gut dagegen. Mitunter konnten auch ein paar gute Chancen erarbeitet werden, jedoch fehlte uns das nötige Glück und rundherum die Durchschlagskraft.
Viel Positives konnte man dem Spiel nicht weiter abgewinnen, da auch Reumtengrün nicht gerade für einladende Verhältnisse gesorgt hat ( schlechter Ausweichplatz und Kabine-ohne Worte...) was aber an diesem Spieltag nicht unsere allgemeine Leistung entschuldigte... Reumtengrün gewann letztendlich hochverdient.
Im großen und ganzen müssen wir diese Niederlage abhaken und weiter nach vorne schauen. -...aber "JUNGS", ohne gemeinsames Training brauchen wir gar nicht über irgendwas sportliches philosophieren, geschweigeden nach vorn schauen....Von daher die Bitte und das Appell an JEDEN Spieler der wenigstens einmal die Woche die Zeit und die Motivation aufbringen kann,...geht zum Training, auch wenn es anfangs etwas weh tuen könnte....-Fußball spielen und trainieren macht nunmal nur gemeinsam SINN und vor allem SPASS...!!!!!!!!!!!
In diesem Sinne ...Sport Frei Männers....

SV Coschütz II - SV Morgenröthe-Rauthenkranz II  2 : 0

Aufstellung:

1 A. Lütke, 14 M. Kurz, 7 R. Röder, 6 R. Krause, 8 Andreas Wolf, M. Kramer, 13 D. Dorst, 4 F. Dorst, 15 M. Schmidt, 12 J. Rossig, 5 S. Keil

 

Nach dem Sieg im Nachholepunktspiel gegen die 2. der SG Straßberg sind wir als Tabellenführer wieder die Gejagden.

Die 1.Halbzeit verlief ohne Höhepunkte, zu viele Abspielfehler verhinderten den Spielaufbau nach vorn. Erst nach der Halbzeitpause fielen die Tore.  Ronny Röder erielte mit einem satten Schuß in der 48. Minute das 1 : 0 und Sven Keil erhöhte in der 89. Minute aus Spitzen Winkel  auf  2 : 0. Der verantwortlche Übungsleiter Christian Teubert war auch nicht zu beneiden. Keinen Auswechselspieler zu haben ist seltsam,  wenn man die Spielerliste gegen die SG Straßberg dagegenstellt  !!??.

Nachholespiel vom 14.Spieltag 1.3.2014

SG Straßberg 2 - SV Coschütz 2    2 : 3
 
Aufstellung: P. Wolf; M. Schmidt (C), F. Dorst, O. Steudel (46. C. Stier)l; M. Oertel, D. Dorst; R. Krause (46. C. Ulinski), S. Kosche (46. M. Grau), A. Schmiedl, J. Rossig (46. O. Scharm), M. Wicht (74. D. Oberlein)
 
Tore: M. Oertel, M. Grau, C. Ulinski
 
Auf dem Platz de 1. Ranch Plauen in Neundorf mußte unsere 2. Mannschaft zum Nachholspiel gegen die SG Straßberg ran. Unsererseits ein wichtiges Spiel, da es um die Zurückeroberung der Tabellenspitze ging. Beide Mannschaften waren zumindest auf dem Papier personell ganz gut aufgestellt, was man aber in der Spielqualität nicht bemerkte.
In der ersten Hälfte glänzten beide Teams mehr mit Fehlpässen, wenig Laufbereitschaft und verzweifelten Aktionen nach vorn. Einziger Lichtblick für uns war das frühe Führungstor, als Mo Oertel einen 25m Freistoß sehenswert ins gegnerische Tor hämmerte. Kurz vor der Halbzeit war es im eigenen Strafraum wiederrum der starke Oertel, der eine gefährliche Eingabe weggrätschte und somit den Ausgleich verhinderte. Kurz danach konnte Kosche eine schöne Wicht-Eingabe nicht verwerten.
Zur Halbzeit wechselten wir, und mit Stier, Scharm, Ulinski und Grau sollte mehr Schwung in unser Spiel kommen. Das verpuffte aber erstmal, als Straßberg praktisch mit dem Anpfiff den Ausgleich machte. Der Gastgeber machte in der zweiten Hälfte ein besseres Spiel, gewann im Verlauf die Überhand und ging per Elfmeter verdient in Führung. Danach hatte die SG noch zahreiche Chancen um ihre Führung auszubauen. Nach einer Stunde kamen wir wieder etwas besser ins Spiel zurück und machten entsprechend den Ausgleich. Einen langen Oertel-Einwurf nahm Grau im Strafraum runter, umkurvte Gegenspieler und Torwart und schob zum 2:2 ein. In der 85. Minute schlugen wir nochmal eiskalt zu und nutzten einen schönen Spielzug zum 2:3. Schmiedl nutzte einen schönen Doppelpass auf der rechten Außenbahn, zog in den Strafraum un bediente gedankenschnell den sich gut freilaufenden Ulinski, der Abwehr und Keeper keine Chance lies und ins untere lange Eck abschloß.
Auch wenn Straßberg genug Torchancen hatte, nutzten wir unser besser und somit geht letztlich der Sieg für uns in Ordnung.
Auch wenn wir als Tabellenführer wieder der gejagte sind, ist es noch ein langer und schwieriger Weg bis zur Meisterschaft. ....bis dahin steht schon noch etwas Arbeit bevor.....

04.01.2013 14 Uhr Hallenturnier in Netzschkau

Die  2.Mannschaft gewinnt das Turnier der TSV Nema Netzschkau im Endspiel gegen den Gastgeber. In 2 Vorrundengruppen mit je 4 Mannschaften wurden die Endspielbegegnungen ausgespielt. Unsere Mannschaft traf in der Gruppe B auf FSV Mylau, SG Neustadt und SV Einheit Bräunsdorf und belegte den 2.Platz hinter SV Einheit Bräunsdorf. In der Zwischenrunde 1. gegen 2. und 2. gegen 1. trafen wir auf die SG Rotschau und siegten 4 : 1, Torschützen Kurz, Rossig 2, Grau.

Im anderen Halbfinalspiel siegte der Gastgeber gegen die SV Einheit Bräunsdorf mit 3 : 2.Im Endspiel zwischen TSV Nema Netzschkau und SV Coschütz stand es nach regulärer Spielzeit 0 : 0. Je 3 Spieler mußten im 9m Schießen ran, beide Mannschaften trafen 2mal. Ralf Krause nutzte seinen zweiten 9m und Philip Wolf hielt, Endstand 3 : 2. Die " mitgereisten Fans " unterstützten lautstark unsere Mannschaft und feierten den Sieg mit der Mannschaft.

14.Spieltag 30.11.2013 SG Straßberg - SV Coschütz

13.Spieltag 17.11.2013

VfB Lengenfeld II - SV Coschütz II  2 : 1

 

Aufstellung: P. Wolf, O. Steudel, T. Droop ( 65. min S. Pippig ) , M. Kurz, M. Oertel; R. Röder, R. Krause, A. Wolf, M. Schmidt (C), M. Grau; J. Rossig ( 58. min D. Oberlein )
Weitere Auswechselspieler: M. Krensel
 
Torschütze: Marcus Grau 
 
Ein Spiel auf dem Lengenfelder "Parkplatz" konnte wie erwartet kein spielerisches Niveau zulassen. Beide Mannschaften agierten mit vielen hohen und langen Bällen in die Spitze und der Rest blieb Stückwerk. Chancen blieben eher Mangelware. Krause hatte eine gute Möglichkeit, scheiterte jedoch am überwindbaren Keeper, ehe kurz vorm Pausentee M. Grau ein schönen Kurz-Freistoß unhaltbar einköpfte. In der zweiten Hälfte waren wir zwar etwas spiebestimmender, scheiterten jedoch mehr an uns selber. So kam es, das der Gastgeber nach einer eher harmlosen Eingage zum Siegtreffer eischob. Ein glücklicher Sieg für Lengenfeld, da das Spiel keinen Sieger verdient gehabt hätte. Trotzdem vielen Dank für die vielen Glückwünsche von unserer 1. Mannschaft und Abteilung Fußball zur errungenen Herbstmeisterschaft, das motiviert für die Rückrunde. 
Nächste Woche gehts nach Straßberg. Da sich unsere personelle Situation bis dahin kaum verändern wird, scheint es wieder eine spannende Organisation unserer Verantwortlichen zu geben....

2.Mannschaft

SV Coschütz II - SG Jößnitz II  4 : 1

Torschützen: Andreas Wolf, Silvio Hermann, Marcus Grau 2

Aufstellung:  C. Zürnstein; F. Dorst (67.min S. Pippig ), O. Steudel, M. Kurz; R. Röder, R. Krause ( 77.min M. Krensel ); M. Schmidt (C), A.Wolf M.Grau; D. Oberlein, S. Herrmann ( 46.min J. Rossig )

  Der SVC begann von Anfang an das Spiel druckvoll und drängte die Gäste aus Jößnitz in deren eigene Hälfte. Torchancen gab es im Minutentakt, wobei sich der gut aufgelegte Jößnitzer Schlußmann öfters auszeichnen konnte. Machtlos war der Keeper, als Bobby eine schöne Schmidt-Flanke unter die Latte köpfte und Herrman eine hohe Eingabe von Oberlein schön mitnahm und ins kurze Eck einschob. Kurz vor der Halbzeit kamen die Gäste zu ihrer einzigsten Möglichkeit, wobei der SG-Stürmer eher unglücklich von unserem "Klausi" im Strafraum zu Fall gebracht wurde und der Schiri auf den Punkt zeigte. Ein unnötiges-aber auch unglückliches Gegentor, was uns aber nicht aus dem Konzept brachte. Die zweite Hälfte begann wieder aus einer sicheren Abwehr heraus , doch zu viele gut begonnene Spielzüge kamen nach vorne nicht zum Abschluß. In der 60. Minute nahm sich dann Grau ein Herz umkurvte drei Gegenspieler und haute den Ball unhaltbar aus 16m ins Angel. Grau konnte dann noch in der 75. Minute mit einem platzierten Schuß zum 4:1 Endstand erhöhen. Gute Chancen hatten noch David Oberlein, der zwei schöne Freistoßmöglichkeiten hatte - Bobby, Steudel, Rossig und Kurz verfehlten das Tor nur knapp. Letzendlich hätte das Ergebnis höher ausfallen können, vielleicht auch müssen, aber uns fehlt noch etwas die spielerische Qualität und Torgefahr, die einen Tabellenführer ausmacht, was aber nicht wie üblich schlecht geredet werden sollte, da jede Woche in zu kurzer Zeit personell mehr oder weniger umgestellt und verzichtet werden muß - einiges lässt da leider zu Wünschen übrig...aber wir versuchen das beste draus zu machen!!!! Nächste Woche geht es zum Rivalen nach Lengenfeld, was auf ein spannendes Duell hoffen lässt...

11.Spieltag 3.11.2013

SpVgg Heinsdorfergrund 02 II - SV Coschütz II  1 : 2

Aufstellung :

P. Wolf; F. Dorst, R. Röder, M. Kurz, M. Oertel; R. Krause ( 46. min S. Kosche ), J. Rossig, A. Wolf, M. Schmidt(C);

M. Grau; L. Kölbel ( 46. min D. Oberlein )

  Torschütze: Marcus Grau 2x

  Nicht gut gespielt und doch gewonnen. Positiv ist, das wir drei Punkte eingefahren haben und noch weiter Tabellenführer sind. Wir mußten mal wieder Spieler wie Alex, Domi und Lukas (zur Halbzeit) an die Erste abgeben. Diese Spieler wurden im Spiel nach vorne natürlich vermisst. Spielerisch und läuferisch war bei uns etwas der "Wurm" drin und so machten wir uns es gegen eine Altherrenauswahl der Gastgeber selber schwer. In der ersten Hälfte draf Grau den Pfosten und Kölbel scheiterte am Keeper, ehe Grau nach klasse Eingabe von Schmidt den Ball über den Torwart zum 0:1 lupfte. Auch Heinsdorf hatte gute Chancen zum Ausgleich gar zur Führung...! In der zweiten Halbzeit waren wir dann zwar klar überlegen, aber wir hatten unsere Probleme klare Bälle an den Mann zu bringen und das Zusammenspiel nach vorn war meist ungenau oder unglücklich. Somit konnte nur Grau noch eine schöne Oberlein-Flanke einköpfen zum 0:2, weitere Chancen ( Grau, Oberlein, Kosche, Rossig) blieben ungenutzt. Kurz vor Schluß gab es noch einmal einen schönen Spielzug von Kurz und Grau. Nach Doppelpass beider schickte Kurz den Ball durch die Gasse zu Grau, der noch einen Spieler umkurvte und aus 16m leider nur den Außenpfosten draf.  Das Gegentor, zwar verdient für die Gastgeber, aber dennoch völlig unnötig, wo unserer sicherer Rückhalt P. Wolf eher chancenlos war. Eine starke Partie machte mal wieder Fabian Dorst in der Defensive und auch im Spiel nach vorn... Nächste Woche geht es zu Hause gegen Jößnitz, wo nur ein Sieg zählt und wo wir auch wieder auf unsere wichtige Spieler Alex und Domi bauen können....

 

15.Spieltag 15.3.2014

Folgt uns auch auf:

Veranstaltungen

29.09. 19:30 Uhr am Kulturhaus

Großer Fackelumzug
mit dem Fanfarenzug Triebes & der Freiwilligen Feuerwehr Coschütz

Termine + Ergebnisse

22.09. 15 Uhr 5.Spieltag Vogtlandklasse

           bei der SG Jößnitz

           Ergebnis: 6:0 Niederlage

29.09. 15 Uhr 6.Spieltag Vogtlandklasse

           gegen SV Merkur 06 Oelsnitz 2

22.09. 13 Uhr 5.Spieltag 2.Kreisklasse

           bei der SG Jößnitz 2

           Ergebnis: 8:1 Niederlage

29.09. 13 Uhr 6.Spieltag 2.Kreisklasse

           gegen 1. FC Wacker Plauen 2

23.09. 14.Uhr  5.Spieltag Vogtlandklasse

           gegen 1. FC Ranch Plauen

           Ergebnis: 5:0 Niederlage

30.09. 14.Uhr  Pokalviertelfinale

           gegen BC Erlbach

22.09. 10:00 Uhr 6.Spieltag Kreisliga 

           beim 1. FC Rodewisch

           Ergebnis: 3:3 Remis

29.09. 10:00 Uhr 7.Spieltag Kreisliga 

           beim VSC Mylau-Reichenbach

01.12. 1.Runde im Kreispokal bei der

           SpG Treuen/Schreiersgrün

23.09. 10 Uhr 6.Spieltag Kreisliga

           gegen Reichenbacher FC

           Ergebnis: 1:4 Niederlage

30.09. 10 Uhr 7.Spieltag Kreisliga

           gg. SG Pfaffengrün - Mädchen

14.09. 17:30 Uhr 7.Spieltag 

           beim Elsterberger BC

           Ergebnis: 2:4 Sieg
21.09. SPIELFREI 8.Spieltag 

29.09. 10:00 Uhr 9.Spieltag 

           bei der SpVgg Heinsdorfergrund

Neues vom Tischtennis

Informationen für die Mitglieder

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Oberlein